Ayurveda: Brow Pinching als neues Beauty Geheimnis

Neues Anti-Aging-Mittel

Hautpflege
Symbolbild: © andreaobzerova

Frauen ab 35 müssen sich allmählich damit abfinden, dass Fältchen ihr Erscheinungsbild beeinflussen. Wer jedoch kaum Freundschaft mit den kleinen Furchen schließen kann, fühlt sich von ihnen gestört und beeinträchtigt. Eingriffe mit Spritze und Skalpell (das sogenannte Lifting) allerdings will nicht jede Frau über sich ergehen lassen. Mit dem sogenannten Brow Pinching haben viele nun ein ganz neues Anti-Aging-Mittel gefunden.

Was ist Brow Pinching?

Brow Pinching stammt aus der Lehre des Ayurveda und stellt eine spezielle Massagetechnik im Bereich der Augenbrauen dar. Während der Massage werden die Augenbrauen zwischen Daumen und Zeigefinger gefasst und sanft gedrückt. Mit leichtem Druck bewegen sich die Hände dann von der Nasenwurzel ausgehend bis zum spitzen Ende der Brauen. Es braucht weder spezielle Cremes noch Seren, lediglich ein leichtes Öl empfiehlt sich.

Wie wirkt die Methode?

Der Druck, der mit den Fingern auf die Brauenregion ausgeübt wird, unterstützt in Kombination mit der langsamen Bewegung nach außen den Abtransport unerwünschter Stoffe aus dem Augenbereich. Regelmäßig angewendet kann sich die Haut so leichter regenerieren, wirkt entspannter und ist weniger anfällig gegen Umwelteinflüsse. Wie der Effekt tatsächlich ausfällt, muss allerdings jede Frau für sich selbst entdecken. Glücklicherweise aber bringt die schonende Methode keinerlei Risiken mit sich.
Lesen Sie auch: Anti-Aging-Produkte – Ab wann sollte man sie nutzen?