Beauty-Gewächs „Cica“: Was dahinter steckt

Was ist Centella Asiatica?

Zeitung zum Thema Gesundheit

Es gibt zahllose Pflanzen und Naturprodukte, die nicht nur der Gesundheit, sondern auch der Schönheit auf die Sprünge helfen sollen. Vom Basilikum-Extrakt über Aloe Vera bis hin zu Cannabis soll jede Pflanze hier ihre ganz eigene Wirkung entfalten können. Ein neuer Stern am Himmel der natürlichen Inhaltsstoffe ist „Centella Asiatica“, umgangssprachlich Cica genannt. Mehr zum Thema Naturkosmetik

Centella Asiatica ist eine Heilpflanze

Dass dieses Gewächs existiert, ist nicht neu. Sowohl in der traditionellen chinesischen Medizin als auch in der Lehre des Ayurveda kommt Cica schon seit Jahren zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um ein Kraut, das sich in tropischer Umgebung besonders wohl fühlt. Centella Asiatica wurde bereits früh entdeckt, da es wundheilende Wirkungsweisen entfaltet, die sich sowohl innerlich als auch äußerlich zeigen können.

Cica: Gut für die Haut?

Cica kann der Haut in vielerlei Hinsicht helfen. Die anti-entzündliche Wirkung des Krautes könnte beispielsweise bei Hautunreinheiten und Pickeln dafür sorgen, dass diese schneller abheilen. Gleiches gilt für Krankheitsbilder wie Neurodermitis oder Rosacea, bei denen die Heilung der Haut nicht immer reibungslos abläuft. Abgesehen hiervon gibt es eine Studie, die Cica außerdem auch eine schützende Wirkung in Bezug auf Dehydrierung bescheinigt. Die Haut heilt also nicht nur besser, sondern verfügt auch über eine bessere Versorgung mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Inwiefern sich Centella Asiatica im individuellen Fall eignet, muss jedoch jeder Anwender selbst herausfinden.

Foto: © Zerbor