„Beauty Secco“: Prickeln für mehr Schönheit?

Neues Trendgetränk für die Schönheit

Gläser und eine Flasche Sekt

Wenn es um die eigene Schönheit geht, lassen sich Frauen und auch Männer so einiges einfallen. Nicht nur Sport und Kosmetik stehen hier im Fokus, denn auch mit der Ernährung lässt sich viel für ein frisches und attraktive Erscheinungsbild tun. Nach grünen Smoothies, Detox-Limonaden und Infused Water soll nun – wenn es nach seinen Erfindern geht – der Beauty-Secco für Aufsehen sorgen.

Geschäftsidee durch Zufall

Die Erfinder des Beauty-Secco, Tommy Hielscher und Anke Sterzing, machten Urlaub in einem Wellnesshotel. Dort serviert wurde ihnen ein Ingwertee, der beiden nicht so recht schmecken wollte. Zu fad und zu langweilig war er. Daher überlegten sich die beiden Dozenten aus Magdeburg, ein neues Getränk zu entwickeln, das nicht nur schön macht, sondern auch schmeckt. Schon wenig später entstand nach einigen Experimenten „Ambrosium“. Als besondere Zutat des Seccos wählten Hielscher und Sterzing das Eiweiß Kollagen, das die Haut jünger hält und Muskeln unterstützt.

Vollendet mit Fachleuten

Um den Beauty-Secco auch dem Endkunden präsentieren zu können, brauchte es jedoch noch mehr als eine Schönheits-Zutat. Der Secco wurde aus diesem Grund gemeinsam mit Experten des Weininstituts verbessert und präsentiert sich jetzt in klarer Farbe und mit entsprechendem Prickeln. Enthalten sind in einer ganzen 0,75 Liter Flasche „Ambrosium“ rund dreizehn Gramm Kollagen. Wer sich schön trinken will, wird daher sicher mehr als nur ein Gläschen benötigen. Schließlich liegt die empfohlene Dosis pro Tag bei neun Gramm.

Lesen Sie auch:
Was ist wahre Schönheit?
Exotische Früchte für die Schönheit
Hautpflege von innen

Foto: © Thaut Images