Startseite Beauty / Mode Fitness Gesundheit Wohnen Kulinarisches Urlaub Technik Kultur Impressum
 

Kontaktlinsen - Besser als die Brille?

Das kennt jeder Brillenträger: Wenn es regnet, dann fehlen immer die kleinen Scheibenwischer
Eine Kontaktlinse
Kontaktlinsen werden immer beliebter
Foto: © puje
an der Brille. Zur kalten Jahreszeit "erblindet" man regelmäßig, wenn man aus dem Kalten ins Warme kommt. Und manche Brille mag so gar nicht zur getragenen Mode passen - wie schön wären jetzt Kontaktlinsen!

Kontaktlinsen auf dem Vormarsch
Immer mehr Menschen entscheiden sich heute für Kontaktlinsen. Entweder um sie ständig zu tragen, oder um sie mit der Brille abzuwechseln. Ein modischer Aspekt spielt ebenfalls eine Rolle. So wie die Haarfarbe lässt sich mit geeigneten Kontaktlinsen auch die Augenfarbe ganz nach Belieben wechseln. Doch welche Kontaktlinse ist nun die richtige und entspricht den eigenen Bedürfnissen? Tipps für das Make up mit Kontaktlinsen

Welche Arten von Linsen gibt es?
Das Standardmodell einer Kontaktlinse ist die sogenannte Jahreslinse. Sie ist in weicher und harter Form erhältlich, wobei sich hier keine generelle Empfehlung aussprechen lässt. Die Wahl kann nur nach dem ganz eigenen Befinden und den persönlichen Bedingungen erfolgen. Solche Jahreslinsen sind - wie der Name schon verrät - für eine lange Tragedauer ausgelegt.
Sie werden in der Regel am Morgen eingesetzt und zum Abend wieder herausgenommen. Mit guter Pflege und gründlicher Reinigung halten diese Linsen auch deutlich länger als ein Jahr.
Die kurzlebigen Monats- und Wochenlinsen haben eine deutlich kürzere Lebensdauer. Monatslinsen sollten nach rund vier Wochen, Wochenlinsen nach etwa 14 Tagen ersetzt werden.

Anwendung von Kontaktlinsen


Eines gilt für alle Kontaktlinsenarten gemeinsam: Die vorgeschriebene Tragezeit sollte keinesfalls überschritten werden. Nach dem Entfernen sollten die Linsen mit einer speziellen Reinigungsflüssigkeit gesäubert werden und über Nacht in einer Kontaktlinsenflüssigkeit aufbewahrt werden. Die zu verwendenden Hilfsmittel eignen sich sowohl für die harten Jahreslinsen als auch für die meist weichen Monats- und Wochenlinsen.
Tageslinsen benötigen keine weitere Pflege oder Reinigung. Sie werden am Abend nach dem Tragen einfach in den Müll entsorgt. Am folgenden Tag werden dann neue Kontaktlinsen eingesetzt.

Kontaktlinsen einsetzen:
Zuerst sollte man sich gründlich die Hände waschen. Stellen Sie sich dann vor einen Spiegel
Frau setzt sich Kontaktlinsen ein
Das Einsetzen der Kontaktlinsen sollte vor einem Spiegel
geschehen. Dieser kann z.B. auf dem Tisch liegen.
Foto: © Knut Wiarda
oder legen sich einen Spiegel auf den Tisch. Nehmen Sie dann die Linse auf die Kuppe des Zeigefingers. (Rechtshänder mit rechts, Linkshänder mit links) Achten Sie dabei auf die Wölbung der Linse. Sie sollte wie eine Schale aussehen. Nun nochmal kontrollieren welche Linse Sie in der Hand haben. Die rechte Linse darf nur ins rechte Auge und die linke nur ins linke Auge. Ziehen Sie dann mit dem Mittelfinger das Unterlid nach unten und das Oberlid mit der anderen Hand nach oben. Nähern Sie dann die Kontaktlinse dem Auge und schauen dabei auf den Mittelpunkt der Linse. Ist die Linse im Auge, die Lider loslassen und die Augen langsam schließen. Durch leichtes Blinzeln kann man dann die Position der Linse korrigieren.

Kontaktlinsen herausnehmen:
Auch dazu sollte man sich gründlich die Hände waschen. Sehen Sie dann zur Decke und ziehen das untere Augenlid nach unten. Nähern Sie dann den Zeigefinger dem Auge bis Sie die Linse berühren. Ziehen Sie diese dann vorsichtig mit der Fingerkuppe nach unten. Drücken Sie sie leicht mit Daumen und Zeigefinger zusammen. Dann können Sie die Linse aus dem Auge entfernen. Achten Sie darauf, dass Sie die Kontaktlinsen nicht vertauschen! Also die linke Linse in das Kästchen mit der Aufschrift links und die rechte Linse in das Kästchen mit der Aufschrift rechts.

Besondere Kontaktlinsen
Neben den Standardlinsen gibt es verschiedene Spezialanfertigungen. Sie können
beispielsweise farbig sein oder bis zu vier Wochen ununterbrochen getragen werden. Farbige Linsen sind besonders aus modischen Gründen sehr gefragt. Gängige Farben sind beispielsweise blau, grün, aqua oder grau. Zu Karneval oder Halloween kann man vereinzelt Linsen mit skurrilen und ausgefallen Motiven und Mustern finden.
Verwendet man Kontaktlinsen, die dauerhaft getragen werden können, sollte man auf jeden Fall die Nachuntersuchung durch den Augenarzt wahrnehmen. So können frühzeitig Schäden am Auge vermieden werden. Bei allen Linsensorten gilt: Treten Augenreizungen auf, sind die Linsen sofort zu entfernen und der Augenarzt zu konsultieren.

Fazit
Keine Frage, Kontaktlinsen bieten echte Vorteile. Dabei sind sie nicht unbedingt teurer, als eine gute Brille. Ob die Linsen nun wirklich die Alternative zur Brille sind, muss jeder selbst entscheiden. In jedem Fall kann der Optiker hier einige gute Informationen geben und Linsen zum Test anbieten.

[Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Arzt bzw. Optiker Ihres Vertrauens! Wir geben hier nur allgemeine Hinweise!]

Kontaktlinsen gibt es z.B. von:
Zubehör für Kontaktlinsen:
  • Acuvue
  • Proclear
  • Air Optix
  • Pure Vision
  • Ciba Vision
  • Focus
  • Wöhlk
  • Kontaktlinsenbehälter
  • Reinigungsmittel
  • evtl. All-in-One-Lösung
  • Kochsalzlösung
  • Pinzette



  • Tipps für die Gesundheit
  • Verschiedene Saunen
  • Medizin im Mittelalter
  • Geschichte von Viagra
  • Was ist Ayurveda?
  • Der Rücken
  • Was ist akupunktur?
  • Hilft Homöopathie?
  • Lichttherapie gegen Depressionen
  • Gelée Royale
  • Akustische Täuschung
  • Tipps für einen gesunden Schlaf
  • Body Mass Index
  • Infos über Heilpflanzen
  • Vitamine im Winter
  • Essen und Psyche
  • Was sind Schüßler Salze?
  • Tipps zum Heilfasten
  • Kneipp Anwendungen
  • Helfen Placebos?

  •