Startseite Beauty / Mode Fitness Gesundheit Wohnen Kulinarisches Urlaub Technik Kultur Impressum
 

Dampfreiniger - vielseitiges und günstiges Putzmittel

In jedem Haushalt gibt es einen Schrank, in dem sich die verschiedensten Putzmittel häufen. Jedes ist für einen bestimmten Bereich der Wohnung zuständig und soll einfach wie schnell
Reinigen mit Dampf
Mit einem Dampfreiniger können Sie auch Polster
reinigen - Foto: © Rick Henzel
reinigen. Noch einfacher, intensiver und vor allem günstiger lässt sich die Reinigung in fast allen Bereichen mit Dampf realisieren.

Dampfreiniger für jede Gelegenheit
Jedes Putzmittel verspricht uns, im Handumdrehen und ohne große Mühe das Bad zu reinigen oder die Küche auf Hochglanz zu bringen. Natürlich erfordert jeder Bereich sein eigenes Putzmittel, was sich insgesamt zu einem nicht unwesentlichen finanziellen Aufwand mausert. Dennoch können unsere Putzmittel nicht alles. Wenn es beispielsweise darum geht, Keime oder Schimmelpilze zu entfernen, versagen viele Mittel. Spätestens hier kommt der Dampfreiniger ins Spiel. Er meistert auch solche Härtefälle spielend und ist durch seine Konstruktion auch für die kleinsten Ecken einsetzbar. Mit ihm kann man Fenster putzen, den Teppich reinigen, Matratzen auffrischen oder Heizkörper von Staub und Ablagerungen befreien. Zudem ist die Reinigung mit reinem Dampf viel schonender als jedes Putzmittel.
Er sollte wie der Staubsauger ohne Beutel in keinem modernen Haushalt fehlen!

Auch im Auto mit Dampf reinigen
Die Möglichkeiten des Dampfreinigers erstrecken sich natürlich nicht nur auf den Haushalt. Auch im Auto ist er ein gern genommenes Werkzeug. Wie schnell sind Polster und Teppiche
verunreinigt, weil beim Essen gekrümelt oder gekleckert wurde. Mit dem Dampfreiniger lassen sich solche Verschmutzungen im Nu anlösen und entfernen. Aufpassen muss man lediglich bei empfindlichen Bezügen. Hier kann es sein, dass zu viel heißer Dampf die Struktur des Stoffes beschädigt. Grundsätzlich gilt, je heißer ein Stoff gewaschen werden kann, desto besser und intensiver lässt er sich mit dem Dampfreiniger bearbeiten.

Auf was ist zu achten?
So schön das neue Haushaltsgerät auch ist, es birgt wie alle anderen Putzmittel auch gewisse Gefahren. Vor allem sollte man peinlich darauf achten, dass Kinder das Gerät nicht in Betrieb nehmen können. Durch die hohen Temperaturen des Dampfes können so schnell ernsthafte Verbrühungen auftreten. Sich selbst sollte man auch vor dem Dampf schützen und bei der Anwendung des Dampfreinigers stets Handschuhe tragen.
Mit etwas Vorsicht angewandt, wird sich der Dampfreiniger schnell zum meistgenutzten Putzgerät im Haushalt entwickeln. Nicht nur wegen seiner hervorragenden Reinigungsleistung, sondern auch wegen der niedrigen Folgekosten. Er arbeitet schließlich mit reinem Wasser - so günstig ist kein anderes Putzmittel.

Fazit
Der Dampfreiniger ist ohne jede Frage eine interessante Alternative zu unseren konventionellen Putzmitteln. Natürlich ist es jedem selbst überlassen, welche Reinigungsarbeiten er zukünftig mit diesem Gerät erledigen will. Hier ist aber auch unbedingt Mut zu etwas Neuem gefragt. Wer kann schon behaupten, dass ihm die Boden- oder Fensterreinigung mit Dampf nicht zusagt, wenn er es nie ausprobiert hat?
Wer sich unschlüssig ist, kann die reinigende Wirkung des Dampfes zunächst prüfen, indem er sich einen Dampfreiniger ausleiht.

  • Technik
  • Heimkino bauen
  • Klimageräte für zu Hause
  • Küchenmaschinen
  • Funktion des Rauchmelder

  •