Wellnessurlaub

Frau im Wellnessurlaub
So erholen Sie sich im Wellnessurlaub - Foto: © WavebreakmediaMicro

Tipps für Wellnessreisen

Urlaub bedeutet Entspannung. Noch entspannter wird es beim Wellnessurlaub. Was Sie bei der Buchung von Wellnessreisen beachten sollten und wie man einen Wellnessurlaub gestalten kann erfahren Sie hier:

Wellnessurlaub - Erholung für Körper und Geist

Manchmal holt uns einfach der Alltag ein. Was gibt es da Schöneres, als einen Wellnessurlaub, um schnell wieder ins Lot zu kommen und die Akkus aufzutanken? Schnell erkennen wir in hektischen Zeiten, dass wir unsere Gesundheit und das Wohlbefinden in den Vordergrund rücken sollten. Wer ausgeglichen durchs Leben geht, ist glücklicher und effizienter und lebt außerdem noch gesünder. Wellnessurlaube gestatten uns auch bei wenig Zeit, den Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen.

Wellnessreisen sind keine Kurreisen. Selbstverständlich stehen auch hier die Gesundheit und das Wohlbefinden an erster Stelle. Doch weniger der medizinische Teil steht hier im Vordergrund, sondern eher der Wohlfühlaspekt. Wohlfühlen heißt für den einen, entspannende Kosmetikanwendungen zu genießen. Andere verstehen unter Wohlfühlen, endlich einmal entspannt Sport treiben zu können, sich an Massagen zu erfreuen oder den Tag in der Sauna zu verbringen. Wellness ist vielseitig. Es umfasst ebenso eine gesunde Ernährung, Ruhe und Erholung. Wichtig ist, dass die Wirkung des Urlaubs auch über den Kurzurlaub hinaus wirksam bleibt.

Was sind Wellnessreisen?

Nahezu alle großen Reiseveranstalter und Hoteliers haben Wellnessreisen in ihr Programm aufgenommen. Die Nachfrage ist groß. Viele Hotels rühmen sich mit dem Prädikat, ein Wellnesshotel zu sein. Doch nicht alles ist Gold was glänzt. Nur weil ein Hotel eine Sauna besitzt, gehört es noch lange nicht in die Wellnesskategorie. Erforderlich ist ein Konzept, welches sich wie ein roter Faden durch das Haus zieht. Schon beim Gang an das Frühstücksbuffet beginnt ein Wellnessurlaub. Gesunde Kost, eine große Auswahl an Speisen und ein angemessenes Ambiente gehören dazu. In einem entspannenden Wellnesshotel gibt es immer Rückzugsmöglichkeiten für die Gäste, um Kraft zu tanken und Ruhe zu finden, so dass sich die Wirkung der Behandlungen entfalten kann.

Wellness für jeden Geschmack

Neben den selbstverständlichen Einrichtungen wie Schwimmbad, Sauna und Ruheraum, sind vor allem die Behandlungen im Bereich Kosmetik und Massage von den Gästen sehr gefragt. Egal ob Peelings, Ayurvedische Ölbehandlungen oder eine total relaxende Hot Stone Massage - die Angebote guter Wellnesshotels sind umfangreich und beliebt. Aromabäder, ein Hammam oder Moorpackungen sind nur ein geringer Teil eines Wellnessurlaubs. Besondere Anwendungen, wie Schokoladenmasken, ein Bad in Rosenblüten oder Heubäder runden das Angebot an Behandlungen ab.

Neben den klassischen Angeboten eines Wellnessurlaubs entdecken viele Hoteliers, dass auch ein interessantes Kursangebot die Erholungssuchenden interessiert. Dies können Fitnesskurse, wie Aquagymnastik, Aerobic oder eine Rückenschule sein. Immer öfter finden Entspannungskurse in Meditation oder Reiki ihren Platz in einem Wellnessurlaub. Aber auch Wanderungen oder Nordic Walking werden immer beliebter.

Selbst klassische Kurbäder integrieren immer mehr das Thema Wellness in ihr Programm. Neben klassischen Kuren, die mindestens drei Wochen dauern, locken die Kurorte mit hochwertigen Wellnessreisen Gäste an. Diese können von einem verlängerten Wochenende bis hin zu zwei Wochen Gesundheitsurlaub reichen. Die Urlauber können dabei die gute Infrastruktur der Kurorte nutzen und die Auszeit vom Alltag entspannt genießen.

Erlebnis, Erholung und Genuss sind eng mit einem Wellnessurlaub verbunden. Egal ob mit dem Partner, der Freundin oder in der Männerrunde. Zu Wellness gehört der ganze Mensch - mit Körper, Geist und Seele. Und wer möchte sich nicht gern etwas Gutes gönnen?
Text: C. D. / Stand: 06.04.2017

Beliebte Reiseziele für einen Wellnessurlaub:

  • Bayern
  • Nordsee
  • Ostsee
  • Schwarzwald
  • Harz
  • Bodensee
  • Tirol
  • Tschechien
  • Polen