Nordic Walking

Anfänger beim Nordic Walking
Fit durch Nordic Walking - Foto: © Picture-Factory

Nordic Walking für Anfänger

Nordic Walking - der finnische Ausdauersport startete seinen "Siegeszug" vor einigen Jahren. Anfangs noch belächelt, konnte Nordic Walking zahlreiche Sport- und Gesundheitseinsteiger/innen für sich gewinnen. Im folgenden Artikel erfahren Sie alles über die Vorteile von Nordic Walking und worauf es bei Wahl der richtigen Ausrüstung ankommt. Auch für die "ersten Schritte" haben wir die richtigen Tipps zusammengestellt.

Infos und Tipps zum Thema Nordic Walking

Für wen eignet sich Nordic Walking?

Bewegung an 365 Tagen im Jahr. Kurzum: Nordic Walking ist der perfekte Ganzjahressport.

Egal, ob es regnet oder schneit: Mit der richtigen Ausrüstung können Sie Nordic Walking ganzjährig ausüben und sich fit halten. Apropos fit: Nordic Walking bietet eine Vielzahl gesundheitlicher Vorteile. Neben positiven Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem, ist Nordic Walking besonders gelenkschonend, was gerade für Sport-Einsteiger ein Vorteil ist. Die gesamte Muskulatur, Gelenke und Sehnen werden beim Nordic Walking auf sanfte Weise trainiert, ohne dabei den Körper zu überlasten.
Wer gerne Abnehmen möchte, profitiert ebenfalls vom Nordic Walking. Die ausdauernde Bewegung und der (richtige) Einsatz der Nordic Walking Stöcke kurbeln den Stoffwechsel an und steigern den Energieumsatz. Ihr Körper verbrennt dauerhaft mehr Energie, was eine Gewichtsabnahme zusätzlich begünstigt.

Die richtige Nordic Walking Ausrüstung

Leider wird bei der Ausrüstung häufig folgender Fehler gemacht: "Ich möchte es erstmal ausprobieren" lautet das beliebteste Argument und schon ist es passiert. Stöcke, Schuhe und Bekleidung werden günstig beim Discounter gekauft, ohne sich vorab zu informieren.

Frau beim Nordic Walking
Eine gute Nordic Walking Ausrüstung ist wichtig
Foto: © Picture-Factory
Unser Tipp: Lassen Sie sich als Einsteiger/in professionell in einem Fachsportgeschäft beraten. So vermeiden Sie Folgeschäden, welche oft das Gegenteil bewirken: Ihrer Gesundheit zu schaden.

Gute Nordic Walking Stöcke kostet zwischen 50-100 Euro. Zu Jahresbeginn lohnt es sich nach einem Auslaufmodell zu fragen. Durch den geringen Verschleiß sind Nordic Walking Stöcke meist eine einmalige Anschaffung. Achten Sie deshalb darauf, dass typische Verschleißteile, wie z.B. Stockspitzen oder Schlaufen austauschbar sind.

Bei den Schuhen lohnt es ebenfalls auf Qualität zu setzen. Gute Dämpfung und ein fester Halt sind entscheidende Kaufkriterien. Manche Sportgeschäfte bieten beim Schuh-Kauf eine Zufriedenheitsgarantie an. Dies ermöglicht die Nordic Walking Schuhe über einen gewissen Zeitraum zu testen und ggf. umzutauschen. Bei der Bekleidung sind funktionelle Eigenschaften gefragt. Meiden Sie Baumwolle und geben Sie funktionellen Fasern (z.B. Polyester) den Vorzug.

Nordic Walking - Tipps für Anfänger

Auch Nordic Walking will gelernt sein. Um gesundheitliche Schäden und Fehler von Beginn an zu vermeiden, empfehlen wir mit einem Einsteigerkurs zu starten. Neben der richtigen Nordic Walking Technik erhalten Sie hier wertvolle Tipps, welche Ihnen den Einstieg garantiert erleichtern. Zudem lohnt ein Kurs um ggf. Gleichgesinnte kennenzulernen, wodurch sich evtl. ein regelmäßiger Lauftreff entwickelt. Kurstermine erhalten Sie von örtlichen Sportvereinen, Volkshochschulen oder privaten Anbietern.

Wer ein individuelles Kursprogramm bevorzugt, findet bei einem Privattrainer das richtige Angebot. Neben der zeitlichen Flexibilität liegt ein weiterer Vorteil in der Trainingsgestaltung. Diese kann weitaus besser an das Leistungsniveau angepasst werden, als vergleichsweise bei einem Kurs mit mehreren Personen.
Text: S. H. (Fitnesstrainer) / Stand: 06.04.2017

Mehr zum Thema Fitness