Schminken beim Sport

Das Schminken beim Sport ist bei vielen Frauen sehr beliebt. Doch wie hält das Make up? Hier haben wir einige Make up Tipps für Sportlerinnen zusammengestellt.

Make up Tipps für Sportlerinnen

Frau geschminkt beim Sport
Schminken beim Sport - So hält das Make up - Foto: © flywish

Lange Zeit hieß es, wer Sport macht, sollte auf ein Make up verzichten. Als Ergebnis wurden Pickel und Hautunreinheiten vorhergesagt. Heute sind diese Informationen veraltet, denn das Make up aus dem Handel ist atmungsaktiv und beschwert die Haut nicht. Dennoch sollten bei einem Make up zum Sport einige Besonderheiten beachtet werden.

Die richtige Pflege vor dem Make up

Damit die Haut mit dem Make up beim Sport gut umgehen kann, ist eine gute Pflege im Vordergrund besonders wichtig. Neben einer Reinigung der Haut mit Hilfe von einem Waschgel und Wasser, ist eine pflegende Creme. Planen Sie eine Sporteinheit an der frischen Luft, ist es besonders gut für die Haut, wenn die Creme mit einem Lichtschutzfaktor versehen ist. Leiden Sie unter Akne, können Sie zu einer speziellen Creme aus der Apotheke greifen, die als Wirkstoff Benzoylperoxid hat. Diese beruhigt Ihre Haut und lindert das Spannungsgefühl. Lassen Sie die Creme kurz einwirken, bevor Sie mit dem Schminken beginnen.

Welches Make up für den Einsatz beim Sport?

Bei der Suche nach den richtigen Produkten ist es wichtig zu wissen, ob Sie stark schwitzen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie nur eine getönte Tagescreme nutzen und auf eine Foundation verzichten. Diese könnte durch den Schweiß verschmieren und sich in den Hautfalten absetzen. Nutzen Sie für mehr Farbe im Gesicht einen losen Puder, der mit einem Pinsel auf die Haut aufgetragen wird. Er verleiht Ihnen ein frisches Gefühl und hält auch einer größeren Anstrengung stand. Sie leiden unter Augenringen? Dann darf der Concealer nicht fehlen. Verwenden Sie ein Produkt mit einer cremigen Konsistenz und tupfen Sie ihn sanft in die Haut unter den Augen ein. Weniger ist mehr, denn so laufen Sie nicht Gefahr, dass sich Ablagerungen rund um die Augen bilden.

Mascara und Lipgloss - unterstreichen Sie Ihr Gesicht

Beim Sport müssen Sie nicht auf Mascara verzichten. Die Wimperntusche gibt es in wasserfesten Ausführungen. So verschmiert sie auch dann nicht, wenn Sie stark schwitzen. Sie verwenden gerne einen bestimmten Mascara, der jedoch nicht wasserfest ist? Für diesen Fall gibt es eine wasserfeste Fixierung. Das farblose Gel wird auf die Wimpern aufgetragen, nachdem diese geschminkt wurden. Neben den Augen sind die Lippen ein weiterer Punkt beim Schminken für den Sport. Gerade dann, wenn Sie sehr gerne Lippenstift oder Gloss tragen, darf dieser beim Sport nicht fehlen. Nutzen Sie einen Lipgloss mit Lichtschutzfaktor und nur mit einer zarten Farbe. Tipp: Tragen Sie vor dem Lipgloss ein wenig flüssiges Make up auf die Lippen auf. So hält dieser länger.
Text: S. R. / Stand: 06.04.2017

Lesen Sie auch: So finden Sie die richtige Sportart

Weitere Beauty Themen