Startseite Beauty / Mode Fitness Gesundheit Wohnen Kulinarisches Urlaub Technik Kultur Impressum
 

Richtig abschminken - Aber wie?

Was man auf die Haut aufträgt, muss auch wieder runter. Ein ganzer Tag mit Make up im
Richtig abschminken ist wichtig
Augen abschminken vor dem Schlafen gehen
Foto: © Tomasz Trojanowski
Gesicht hinterlässt eben seine Spuren. Wird die Schminke nicht wieder richtig entfernt, wird sich unsere Haut dagegen wehren. Ausschlag, Mitesser und Pickel sind die Folge. Denn Make up verstopft unsere Haut, sie wird regelrecht zugekleistert. Um der Haut wieder zum Atmen zu verhelfen und ihr Zeit für eine Regeneration zu geben, kommt man nicht drum herum, sich jeden Abend abzuschminken.

Was viele als lästiges Übel empfinden, braucht die Haut jedoch unbedingt. Schon das Auftragen des Make ups nimmt gehörig Zeit in Beschlag, dass Abschminken dauert nochmals seine Zeit. Doch wer schön sein will, und es auch bleiben möchte, muss diese Zeit investieren. Machen wir es nicht, werden nicht nur Hautunreinheiten entstehen, sondern auch die feinen Wimpern werden brechen und mit dem tollen Wimpernaufschlag war's das gewesen. Am unangenehmsten sind wahrscheinlich die Bindehautentzündungen, die durch Reste von Augenmakeup nach unsauberem Abschminken entstehen können.

Doch wie reinigt man seine Haut gründlich von Make up?
Jeder kennt das: Abends denkt man, man ist korrekt abgeschminkt und nach dem Aufstehen sind trotzdem die schwarzen Ränder der Wimperntusche unter den Augen zu finden. Was braucht man denn nun zum richten Abschminken? Lotionen, Cremes, Tücher, Pads, Gesichtswasser oder Reinigungsmilch? Braucht man doch nur Seife? Muss ich danach Cremen? Die Unsicherheiten sind angesichts der Fülle an Kosmetikprodukten groß.

Zunächst einmal sollten Sie wissen, welcher Hauttyp bei Ihnen zutrifft.
Trockene Haut, Normale, Mischhaut oder doch die fettige Haut. Danach können Sie die Auswahl der Produkte, die für Sie in Frage kommen, gut reduzieren. Fertige Abschminktücher sind sehr preisintensiv und enthalten eine Menge Konservierungsmittel. Preiswerter geht es mit Wattepads oder neutralen Zellstofftüchern in Kombination mit einem Augen - Makeup - Entferner. Er kann nicht nur für die Augen, sondern auch für das restliche Gesicht eingesetzt werden.

Tipps zum Augen Abschminken
Geben Sie etwas von der Flüssigkeit auf den Pad und entfernen Sie damit Kajalstift, Wimperntusche und Lidschatten, bis alle sichtbaren Reste verschwunden sind. Verwenden Sie wasserfestes Makeup, sollte der Entferner Öl enthalten. Achten Sie darauf, dass keine Paraffine oder Silikone darin sind. Sie verstopfen die Haut nur unnötig und verschlechtern das Hautbild, anstatt es zu verbessern. Wer auf Augen - Makeup - Entferner verzichten möchte, kann auch einfaches Babyöl zum Abschminken verwenden. Frauen, die bereits fettige Haut haben, schrecken davor meist zurück. Doch das anschließende Waschen der Haut mit einer milden oder ph-neutralen Babyseife entfernt das Fett wieder schonend. Davon die Haut mit reiner Seife und Wasser abzuschminken raten die Experten ab. Normale Seife trocknet die sicherlich schon beanspruchte Haut zusätzlich aus. Ganz einfach, so behaupten Insider, funktioniert die Reinigung der Haut von Make up mit Mikrofaserwaschlappen und klarem Wasser. Ohne Waschlotion, Seife oder Cremes. Dank der Mikrofaser wird auch wasserfeste Schminke dabei entfernt. Die preiswerte Alternative ist es auf jeden Fall. Denn die Lappen können einfach gewaschen und wiederverwendet werden. Für sensible Haut wird es nichts Passenderes geben.

Wenn Sie das Gefühl haben, nach dem Entfernen des Make ups sei Ihre Haut zu trocken, können Sie nach dem Abschminken zur Vervollständigung der Gesichtspflege auch noch eine feuchtigkeitsspendende Lotion oder Creme verwenden.

Wenn Sie jedes Mal nach dem Auftragen von Make up Ihr Gesicht wieder gründlich reinigen, bleiben nicht nur die unschönen Flecken auf dem Kopfkissen weg, Sie werden auch länger jung und frisch aussehen. Lässt man seine Schminke öfter einmal auf der Haut, sieht sie schnell alt und verbraucht aus. Man bräuchte dann doch nur noch mehr Make up, oder?
Text: C. D.

  • Make up Tipps
  • Make up für die Brillenträgerin
  • Make up für Kontaktlinsen
  • Permanent Make up
  • Camouflage Make up
  • Kajal richtig auftragen
  • Lippenstift richtig auftragen
  • Augen schminken
  • Müdes Gesicht wach schminken
  • Schminken beim Sport
  •  
    Schön in jedem Alter In den 20ern ist noch alles gut, in den 30ern geht's gerade noch, ab 40 betrachten die meisten Beautytipps für Frauen Gesicht und Körper mit zunehmender Skepsis. Bin ich noch schön? Wie lange werde ich noch attraktiv sein? Was kann ich dafür tun? Wie werde ich als richtig alte Frau aussehen? Auch wenn äußere Schönheit nicht alles ist, trägt eine positive Selbstwahrnehmung der äußeren Hülle doch wesentlich zu unserer Selbstsicherheit und unserem Wohlbefinden bei.
    Schön in jedem Alter
    Das Gesicht pflegen Das Gesicht ist das Spiegelbild unserer Seele, so besagt es ein altes Sprichwort. Wir schauen Frau bei der Gesichtspflege uns täglich unser Antlitz im Spiegel an, und alle Menschen um uns herum, schauen uns zuerst ins Gesicht. Die Gesichtspflege hilft uns, unser Erscheinungsbild maßgeblich zu bestimmen. Nur ein gepflegtes Gesicht strahlt Selbstvertrauen und Charme aus. Aber dem Wust aus Pflegeprodukten, Peelings, Masken und Cremes Herr zu werden, erscheint schier aussichtslos. Wie pflege ich mein Gesicht also einfach und dennoch nachhaltig und vernünftig?
    Tipps für die Gesichtsreinigung