Gesichtspflege

Frau bei der Gesichtspflege
So pflegen Sie Ihr Gesicht richtig: - Foto: © Picture-Factory

Gesichtspflege selber machen

Das Gesicht ist das Spiegelbild unserer Seele, so besagt es ein altes Sprichwort. Wir schauen uns täglich unser Antlitz im Spiegel an, und alle Menschen um uns herum, schauen uns zuerst ins Gesicht. Die Gesichtspflege hilft uns, unser Erscheinungsbild maßgeblich zu bestimmen. Nur ein gepflegtes Gesicht strahlt Selbstvertrauen und Charme aus. Aber dem Wust aus Pflegeprodukten, Peelings, Masken und Cremes Herr zu werden, erscheint schier aussichtslos. Wie pflege ich mein Gesicht also einfach und dennoch nachhaltig und vernünftig?

Wie so oft im Leben gilt bei der Pflege unseres Gesichts das Motto: Weniger ist Mehr! Desto mehr wir unsere Haut mit Pflegeprodukten zukleistern, desto schwieriger ist es für sie, die eigene Balance zu halten. Besonders in Zeiten von Allergien und Unverträglichkeiten, sind viele Menschen auf der Suche nach einfachen Mitteln, um ihr Gesicht zu pflegen. Besonders Produkte, die Paraffine und Glycerin enthalten, belasten unsere Haut sehr. Jede Haut hat ihre eigenen Bedürfnisse, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind. Egal ob trockene Haut, Mischhaut, normale oder eher fettige Haut - einige Grundregeln gelten für alle Hauttypen. Denn Gesichtspflege ist einfacher, als Sie vielleicht denken. Wird sie vernachlässigt, können sich Mitesser und Hautunreinheiten bilden, die das Erscheinungsbild und das Wohlbefinden beeinflussen werden.

7 Regeln für die Gesichtsreinigung

Regel 1: Zwei Mal täglich reinigen
Morgens und abends sollte die Gesichtshaut gereinigt werden. Dabei waschen wir nicht nur den Schmutz von der Haut, sondern auch Schweiß, Hautschuppen und Talg, also Fette, die sich auf unserer Haut befinden.

Regel 2: Wasser reicht nicht
So schön der Gedanke auch ist, an seine Haut nur Wasser zu lassen und sonst nichts: So einfach macht es uns unsere Haut auch nicht. Auf der Haut befinden sich Fette und Stoffe, die nun einmal nicht wasserlöslich sind und nur mit Hilfe von waschaktiven Substanzen entfernt werden können. Soll heißen: Ohne eine Art von Seife geht es leider nicht.

Regel 3: Seife ist nicht gleich Seife
Seife, wie wir sie kennen, eignet sich nur für wirklich fettige Haut. Dafür ist sie wunderbar geeignet. Für normale oder trockene Haut ist sie bereits zu aggressiv. Besser sind dafür milde Waschsubstanzen, Heilerde oder Produkte auf Olivenölbasis. Sie passen zu allen Hauttypen. Naturprodukte strapazieren die Haut nicht unnötig und lassen sie im wahrsten Sinne des Wortes atmen.

Regel 4: Feuchtigkeit zuführen
Unsere Haut wirkt nur straff und strahlend, wenn sie ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt ist. Nun versprechen unzählige Cremes und Kosmetikprodukte die perfekte Pflege. Das kann man auch einfacher haben. Selbst hergestellte Masken aus Joghurt und Honig spenden ausreichend Feuchtigkeit und beleben die Haut. Außerdem sollten Sie viel trinken. Drei Liter am Tag sollten es schon sein. Vor allem Wasser, Tees und verdünnte Fruchtsäfte halten die Haut straff und frisch.

Regel 5: Gründlich Abschminken
Damit wir nicht beizeiten alt aussehen, ist es ein absolutes Muss, sich
täglich gründlich abzuschminken und wirklich alles Make up von der Haut zu entfernen. Das gilt besonders für wasserfeste Schminke.

Regel 6: Hautunreinheiten behandeln
Haben sich auf der Haut Unreinheiten gebildet, muss die Haut entsprechend behandelt werden. Ein Gesichtsdampfbad kann dabei wahre Wunder bewirken. Gießen Sie kochendes Wasser in eine Schüssel mit Kamillenblüten darin und verweilen Sie ungefähr für zehn Minuten mit einem Handtuch über dem Kopf darüber. Kamille wirkt entzündungshemmend und der heiße Dampf öffnet die Poren der Haut.

Regel 7: Eine vernünftige Ernährung
Ein sichtlich gesundes Hautbild erhält man außerdem, wenn man seinen Speiseplan auf ausreichend vitaminreiche Kost umstellt. Sport und der Verzicht auf Nikotin tun ihr Übriges.
Text: C. D. / Stand: 06.04.2017

Welche Produkte gibt es für die Gesichtspflege?

  • Tages- und Nachtcreme
  • Masken
  • Gesichtswasser
  • Peeling
  • Reinigungsmilch
  • Waschgel

Gesichtspflege kann so einfach sein. Denken Sie darüber nach, wie viele Produkte Sie allein zur Pflege Ihres Gesichtes besitzen! Wie viel Zeit Sie dafür investieren müssen! Reduzieren Sie auf das, was wirklich wichtig ist. Ihre Gesichtshaut wird es Ihnen danken. Und Ihr Wohlbefinden wird es Ihnen beweisen.

In vielen Kosmetikprodukten fürs Gesicht ist Seide als Anti-Aging-Mittel enthalten.

Tipps für die Hautpflege