Startseite Beauty / Mode Fitness Gesundheit Wohnen Kulinarisches Urlaub Technik Kultur Impressum
 

Gesichtsmasken - Wellness für Gesicht und Seele

Beim Blick morgens oder abends in den Spiegel zeigt sich, was wir alles erlebt haben. Gab es
Frau mit natürlicher Gesichtsmaske
Gesichtsmasken für einen schönen Teint - z.B. mit Gurken
Foto: © Manuel Tennert
wenig Schlaf, reizte eiskalter Wind die Haut oder war die Zeit wieder nicht ausreichend, genügend zu trinken. Unsere Haut im Gesicht verrät vieles. Sie ist täglich strapaziert und die Stelle unseres Körpers, welche am wenigsten geschützt wird - weder im Sommer bei intensiver Sonneneinstrahlung, noch im Winter bei widrigen Witterungsbedingungen. Was liegt also näher, als der Gesichtshaut und damit auch ein Stück sich selbst etwas Gutes zu tun? Gesichtsmasken geben der Haut zurück, was sie verloren hat. Sie lassen unseren Teint rosiger aussehen und uns frischer wirken. Menschen mit Hautproblemen wenden Gesichtsmasken an, um ihre Beschwerden zu lindern und ihr Hautbild zu verbessern.

Eine Gesichtsmaske ist meist leicht zähflüssig und wird für eine gewisse Zeit mit einem Pinsel auf die Gesichtshaut aufgetragen, um dort ihre Wirkung je nach Inhaltsstoff zu entfalten. Danach wird sie mit lauwarmem Wasser und einem weichen Tuch abgenommen.

Natürliche Gesichtsmasken selber machen
Honig, Quark, Pfirsich und Jogurt - was wie eine leckere Nachspeise klingt, kann als Gesichtsmaske wahre Wunder verbringen. Denn neben den zahlreichen Angeboten von
Fertigmasken in Drogeriemärkten und Parfümerien, ist es oft der heimische Kühlschrank oder das Vorratsregal, die die besten Zutaten für eine pflegende Gesichtsmaske liefern. Doch aufgepasst: Maske ist nicht gleich Maske. Jeder sollte im Voraus prüfen, welchen Hauttyp er hat und was er mit der Maske bewirken möchte. Trockene gereizte Haut braucht andere Wirkstoffe als eine fettige Haut mit großen Poren. Also stimmen Sie die Maske auf Ihre Haut ab. Möchte ich etwas gegen Fältchen tun oder brauche nur etwas Kühlung für besonders heiße Tage? Gesichtsmasken können bei Pickeln und unreiner entzündeter Haut angenehme Linderung verschaffen, aber auch einfach nur durchblutungsfördernd müde Haut wieder munter machen. Als Reinigungsmaske und Peeling kombiniert mit pflegenden Inhaltsstoffen lässt sie die Haut wieder zart und rosig aussehen. Probieren Sie es aus, Gesichtsmasken auch einmal selbst herzustellen. Sie werden sehen, es tut richtig gut und macht auch noch Spaß.

Einige Beispiele für Gesichtsmasken:

Die Gurkenmaske:
Der Klassiker schlechthin. Gurken klein geschnitten und mit Naturjogurt gemischt, spendet
Zutaten für Gesichtsmasken
Gesichtsmasken selber machen mit verschiedenen Zutaten
Foto: © Simone Andress
ausgiebig Feuchtigkeit, wirkt unglaublich erfrischend und lässt die Haut straffer wirken. 20 Minuten einwirken lassen und mit warmen Wasser abnehmen.

Gesichtsmaske gegen Pickel:
ca. 3 Esslöffel Naturjogurt mit einem gehäuften Esslöffel Bierhefe mischen. Eine viertel Stunde einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser abnehmen. Alternativ kann man auch drei Esslöffel Heilerde (gibt es im Reformhaus) mit etwas warmen Wasser zu einem zähflüssigen Brei verrühren und ebenso anwenden.

Maske bei großporiger Haut:
Vermengen Sie Quark mit Zitronensaft und tragen Sie die Mischung auf die Haut auf. Nach ca. 15 - 20 Minuten abwaschen.

Reinigungsmaske:
Olivenöl mit etwas Rohrrohrzucker mischen und die Haut damit bestreichen. Nicht zu lang einwirken lassen. Nach 20 Minuten die Maske abnehmen.

Die Vitaminmaske:
Einen reifen Pfirsich pürieren. Mit einem Esslöffel Honig vermengen. Etwas Hafermehl dickt die Masse an. Diese Maske ist wohltuend und gibt der Haut einen Vitaminkick. Nach ca. 20 Minuten die Maske abnehmen.

Was Sie bei der Anwendung von Gesichtsmasken beachten sollten:
  • Tragen Sie die Maske möglichst mit einem Pinsel auf.
  • Reinigen Sie vor der Anwendung Ihre Gesichtshaut gründlich.
  • Schützen Sie Ihr Haar mit einem Haarband.
  • Sparen Sie beim Auftragen die Augen- und Mundpartie aus.
  • Beachten Sie die unterschiedlichen Einwirkzeiten.
  • Reiben Sie beim Abnehmen der Maske Ihr Gesicht nicht zu intensiv, um die Haut zu schonen.
  • Gönnen Sie sich in der Einwirkzeit etwas Ruhe und Entspannung, so wirkt die Maske quasi doppelt.
  • Selbst hergestellte Masken halten sich maximal 24 h im Kühlschrank.
  • Auch natürliche Kosmetik kann Allergien hervorrufen. Testen Sie vor dem Auftragen an einer kleinen Stelle.
  • Text: C. D.

    [Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Arzt Ihres Vertrauens! Wir geben hier nur allgemeine Hinweise!]

    Wo kann man Gesichtsmasken kaufen? Eine Gesichtsmaske bekommen Sie z.B. von:
  • Rossmann
  • dm
  • Douglas
  • Yves Rocher
  • Apotheken
  • Biotherm
  • Clinique
  • Dr. Hauschka
  • Lancome
  • Weleda
  • Garnier
  • Clerasil

  • Gesichtspflege
  • Was tun gegen Augenringe?
  • Gesichtspflege für Männer
  • Falten im Gesicht vorbeugen
  • Gesichtspflege im Winter
  • Gesichtspflege bei fettiger Haut
  • Gesichtspflege bei empfindlicher Haut
  • Gesichtspflege im Sommer
  • Gesichtspflege bei Mischhaut

  •  
    Milch macht schön Was Kleopatra bereits ahnte, gilt heute als gesichert: Wissenschaftler haben festgestellt, dass Milch Moleküle enthält, welche die Teilung der Hautzellen anregen und gereizte oder wunde Stellen schneller heilen lassen. Außerdem beruhigt Milch die Haut.
    Milch macht schön
    Was tun bei Hautunreinheiten? Nicht nur Jugendliche, auch viele Erwachsene leiden unter Problemen mit dem größten menschlichen Sinnesorgan - der Haut. Oft stehen wir ratlos vor dem Spiegel mit der Frage, wo die unangenehmen Pickel und Mitesser eigentlich herkommen?
    Hautunreinheiten bekämpfen