Startseite Beauty / Mode Fitness Gesundheit Wohnen Kulinarisches Urlaub Technik Kultur Impressum
 

Wie findet man den richtigen Sport für sich?

Wer sich für "mehr Sport" entscheidet, investiert sinnvoll in die persönliche Gesundheit. Doch
Verschiedene Sportarten
Zuerst sollte man eine geeignete Sportart finden
Foto: © tan4ikk
welcher Sport ist der richtige? Gerade für Anfänger ist diese Frage oft schwer zu beantworten. Persönliche Interessen, individuelle Trainingsziele und vorhandenes Zeitbudget, ...all das nimmt Einfluss bei der Entscheidung für den zukünftigen Lieblingssport. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, stellen wir Ihnen verschiedene Sportbereiche vor und erläutern, wo die Vor- und Nachteile liegen.

Sport im Fitnessstudio - Effektiv und tolle Trainingsangebote
5 Millionen Deutsche können nicht irren. Das Fitnessstudio gehört seit den 80´er Jahren zu einem der beliebtesten "Sportplätze" Deutschlands. Warum ist das so? Einer der Vorteile liegt in der Vielfalt eines Fitnessstudios. Diese reicht vom klassischen Gerätetraining bis hin zu Gruppenkursen, wie Zumba, BBP, Yoga, Pilates und vielem mehr. Als Kunde bleibt man flexibel und kann nach Lust und Laune gleich mehrere Sportarten und Trainingsbereiche testen.
Ein weitere Pluspunkt: Ein Fitnessstudio bietet an 365 Tagen im Jahr gleichbleibende Trainingsbedingungen. Egal, ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - das "Dach über dem Kopf" ist Ihnen garantiert und hilft dabei die Ausrüstung zielgerichtet zu planen.

Unser Fazit:
Das Fitnessstudio eignet sich ideal, um verschiedene Sport-Richtungen auszuprobieren.
Nutzen Sie vorab das Angebot eines Probetrainings, um sich über die Trainingsmöglichkeiten zu informieren. Viele Fitnessstudios bietet dieses kostenlos an und ermöglichen durch eine professionelle Trainingseinweisung den perfekten Sporteinstieg.

Ausdauersport - Zeitlich flexibel
Der Ausdauersport hat in den letzten 20 Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Unabhängig von Öffnungszeiten oder sportlichen Mitstreitern, entscheiden Sie selbst, wann, wo und wie oft Sie trainieren. Für berufstätige Menschen ist dies ein wichtiger Vorteil. Dazu bietet der Ausdauersport nach einem anstrengenden Tag die Möglichkeit einfach mal abzuschalten und die Akkus auszuladen. Der Trainingsort - die Natur - ist ein weiterer Vorteil. Hier zahlen Sie keine monatlichen Gebühren, allerdings sind Sie auch nicht vor schlechtem Wetter geschützt. Hier lohnt es sich in hochwertige Bekleidung und Schuhe zu investieren. Die richtige Ausrüstung schützt vor Fehlbelastungen und erhöht zusätzlich den Spaßfaktor beim Ausdauersport.

Für Sporteinsteiger/innen eignen sich:
  • Joggen
  • Nordic Walking
  • Walken
  • Radfahren
  • Inline-Skaten
  • Mountainbiken
  • Schwimmen
  • Wandern

  • Unser Fazit:
    Wer sich gerne in der Natur bewegt und dabei zeitlich flexibel sein möchte, sollte zumindest einen "Ausdauersport-Versuch" wagen. Nordic Walking, Radfahren oder Wandern gelten als
    besonders gelenkschonend und sind für Sporteinsteiger besonders gut geeignet. Laufen/Joggen zählt ebenfalls zu eines der beliebtesten Ausdauersportarten. Allerdings sind die körperlichen Belastungen wesentlich höher. Achten Sie beim Joggen unbedingt auf die richtigen Laufschuhe. Ein Pulsmesser schützt Sie zusätzlich beim Ausdauersport vor Überlastungen und hilft den perfekten Trainingsbereich zu finden.

    Gruppensport - Gemeinsam sind wir stark
    Fußball, Handball, Volleyball, Tennis, Beachvolleyball, Dartspielen, etc......all diese Sportarten fördern den Teamgeist und das Gemeinschaftserlebnis beim Sport. Wer zeitlich flexibel und sich nach festen Trainingszeiten und Pflichtspielterminen richten kann, findet beim Gruppensport nicht nur Zusammenhalt, sondern oft auch gute Freunde fürs Leben. Die Mitgliedsbeiträge sind meist überschaubar.
    Kleiner Nachteil: Wer als Sporteinsteiger/in startet, wird sich bei manchen Sportarten - Fußball, Volleyball, Handball - mit der Koordination/Handling etwas schwerer tun. Hier lohnt es sich, bereits in frühen Jahren damit anzufangen.

    Unabhängig vom Alter eignen sich folgende Gruppen-Sportarten für Einsteiger:
  • Dartspielen
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Bowling
  • Schützensport

  • Unser Fazit:
    Wer gerne in der Gruppe "sportelt" und Erfolge gemeinsam feiern möchte, ist beim Gruppensport bestens aufgehoben. Selbst im gehobenen Alter bieten viele Sportarten die Möglichkeit zu einem "Kaltstart" und die Möglichkeit sportliche Erfolge zu erzielen.
    Text: S. H.

  • Fitness
  • Sportarten für gesunde Knochen
  • Gehirntraining
  • Doping im Sport
  • Mentales Training im Sport
  • Was ist ein Personal Trainer?
  • Stretching ist wichtig
  • Sport trotz Dunkelheit
  • Sport gegen Rückenschmerzen
  • Die richtige Pulsformel
  • Was hilft gegen Muskelkater?
  • Sportarten für Übergewichtige

  •  
    Skiurlaub in der Schweiz Für den ambitionierten Wintersportler oder Skifahrer müssen die Skipisten so gut wie eben möglich sein. Die Schweiz ist für viele Wintersportler ein wahres Mekka, denn die Schweizer Pisten gehören zu den besten weltweit.
    Mehr für einen Skiurlaub in der Schweiz
    Relaxed durch den Alltag Der Tag hat noch nicht richtig angefangen und man fühlt sich schon schlapp und ausgelaugt. Der Akku ist leer, man ist müde, angespannt und sehnt sich nach Entspannung. Wer kennt das nicht? Doch es gibt Abhilfe!
    Mehr über Entspannungstechniken