Wandern - Ein Wellness-Sport?

Paar beim Wandern
Wandern ist der neue Wellness-Sport - Foto: © Kzenon

Wandern hat sich in den letzten Jahren zum Wellness-Sport entwickelt. Erfahren Sie hier welche Ausrüstung notwendig ist und wo es schöne Wanderwege gibt.

Tipps zum Wandern

Es gibt Momente, in denen man sich erschöpft und glücklich zugleich fühlt: Sich hoch oben am Berggipfel oder am Bergsee zwischen unberührter Natur und Tieren eine Rast gönnen, den freien Blick in die Ferne allein oder mit guten Freunden genießen. Ein gemeinsames Ziel erreicht haben und nun mit sich selbst im Reinen sein. Wer wandert, weiß wovon hier die Rede ist - und zehrt auch noch davon, wenn man wieder in den hektischen Alltag zurückkehrt. Gerade in unserer technisierten Welt wächst der Wunsch nach Ruhe und Entspannung im Einklang mit der Natur. Kein Wunder also, dass der Wellness-Sport Wandern derzeit eine regelrechte Renaissance erlebt.
[Mehr zum Thema Entspannung]

Neue Wahrnehmung

Zwar geht es auch heutzutage beim Wandern um das gleiche Prinzip wie vor hundert Jahren, doch hat sich die Wahrnehmung sehr verändert. Die neue Generation interessiert sich nicht mehr für Abzeichen oder Vereine. Entspannung und das Ausbrechen aus dem Alltagstrott sind vielmehr der Antrieb für diesen Trend. Die meisten unter uns möchten Zeit mit dem Partner oder engen Freunden verbringen. Es geht darum, in vertrauter Runde Naturerlebnisse zu genießen. Außerdem spielt für viele der Gesundheitsaspekt eine wesentliche Rolle. Dass dieser beim Wandern viel entscheidender ist als bisher vermutet, zeigen neueste Studien. Laut Experten bringen bereits kurze Touren die Fettverbrennung in Schwung und regen den Kreislauf an.

Es gibt übrigens ganz verschiedene Formen des Wanderns. Sehr bekannt ist das Bergwandern - eine Mischung aus Wandern und Bergsteigen. Des Weiteren sind Weitwandern oder Fernwandern, Sportwandern, Winterwandern, Pilgern, Nacktwandern und Geochaching sehr beliebt.

Florierender Outdoor-Markt

Durch die wiederentdeckte Wanderbegeisterung boomt auch der Outdoor-Markt: Seit mehreren Jahren verzeichnet die Branche einen Zuwachs von durchschnittlich drei Prozent jährlich. Gerade die High-Tech-Textilien haben den Ausrüstungsmarkt in den letzten Jahren revolutioniert. Diese trotzen nicht nur Wind und Nässe, sondern vermitteln bei jeder Witterung ein Gefühl der Sicherheit und Bequemlichkeit. Inzwischen ist die Wanderausrüstung wie z.B. Unterwäsche, Hosen oder Hemden sowohl funktionell als auch schick und modern.

Ausrüstung zum Wandern:

  • Wanderrucksack
  • Wanderkarte
  • Getränke und Snacks
  • Erste Hilfe Set
  • Decke
  • Wanderschuhe
  • Sonnenschutz
  • Wanderjacke

Wegpflege und Routenempfehlungen

Der deutsche Wanderverband betreut über 200.000 km Wanderwege und vergibt Gütesiegel für besonders schöne Touren. So kümmern sich ca. 20.000 ehrenamtliche Mitglieder um die Pflege und Beschilderung der Routen. Von diesem Engagement profitieren auch alle privaten Wanderer, die nicht in einem Verein organisiert sind. Aus diesem Grund appelliert der Wanderverband auch an die junge Generation, die Vereinsstrukturen nicht völlig abzulehnen - denn die traumhaften Wege und Bergtouren sollen auch in den nächsten Jahren noch gepflegt und begehbar sein.
Der momentane Wanderboom scheint also fähig zu sein, einer neuen Generation von Naturfans über Jahre hinweg ein gewisses Gefühl von Freiheit zu schenken.

Dass es nicht immer gleich die Alpen sein müssen, beweisen einige der schönsten deutschen Wanderrouten: Der "Elbhöhenweg" verläuft von Schnackenburg nach Neu-Darchau und bietet auf 66 km Länge reichlich Abwechslung: Bewaldete Hügel, herrliche Aussichtspunkte und Passagen auf grünen Deichwegen sowie durch kleine Fachwerkortschaften. Einer der ältesten Weitwanderwege des europäischen Mittelgebirges ist der "Westweg" im Schwarzwald. Trotz seines Alters trägt dieser Wanderweg das Qualitätssiegel und bietet immer wieder fantastische Aussichten auf den Schwarzwald. Der "Rheinsteig" wurde erst vor zwei Jahren eröffnet und führt von Wiesbaden nach Bonn. Diese 320 km lange Route durchs Mittelrheintal verbindet viele landschaftliche und geschichtliche Höhepunkte.

Weitere schöne Wanderwege sind:

  • 66-Seen-Regionalparkroute
  • Alemannenweg
  • Barbarossaweg
  • Erzweg
  • Frankenweg
  • Nibelungensteig
  • Streuobstroute
  • Burgenwanderweg
  • Jakobsweg

Achten Sie auf die richtige Wanderbekleidung

So schön wie das Wandern ist, mit der falschen Kleidung kann ein Wanderausflug zur Qual werden. Unter Umständen kann falsche Bekleidung beim Wandern sogar lebensgefährlich sein. Besonders wenn man im Gebirge unterwegs ist. Achten Sie besonders auf festes und bequemes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung, die nicht zu weit ist. Heute gibt es in vielen Städten spezielle Outdoorshops. Zu den bekanntesten Ketten gehört Jack Wolfskin.
Text: H. T. / Stand: 19.09.2018

Zum Wandern nutzen viele gerne Nordic Walking Stöcke. Doch welche Größe braucht man?

Fitness