Nordic Walking für Kinder

Nordic Walking für Kinder
Ist Nordic Walking für Kinder geeignet?- Foto: © pictworks

Nordic Walking gilt als gesundheitsförderndes Ganzkörpertraining. Doch wie gut eignet sich Nordic Walking eigentlich für Kinder? Dieser Frage sind wir nachgegangen und präsentieren im folgenden Bericht die passenden Antworten. Zusätzlich erhalten Sie hilfreiche Tipps, wie Kinder verschiedener Altersgruppen richtig trainieren und gemeinsam Spaß haben.

Ist Nordic Walking für Kinder geeignet?

Ein klares JA. Nordic Walking ist für Kinder besonders gut geeignet. Zwar ist bei Kindern weniger der korrekte Stockeinsatz, als vielmehr die regelmäßige Bewegung wichtig. Diese liefert den Jüngsten nämlich viele Vorteile. So unterstützt die Bewegung den Knochen- und Muskelaufbau im Kindesalter. Die spielerische Vermittlung beim Nordic Walking fördert die Muskulatur und hilft eine stabile Körperhaltung zu entwickeln. Grundgerüst hierfür ist die Wirbelsäule, welche durch ihre doppelte S-Form vor Verletzungen schützen soll. Vielseitige Bewegungsabläufe, wie z.B. beim Nordic Walking sind dabei für eine gesunde Entwicklung förderlich.
Auch auf die motorischen Fähigkeiten wirkt sich Nordic Walking positiv aus. Gerade im Kindesalter schult das "Handling" mit den Nordic Walking Stöcken die Körperwahrnehmung und Geschicklichkeit der Kinder. Was das Training für Kinder betrifft, ist es wichtig dieses so altersgerecht, wie möglich zu gestalten.

Tipps für ein altersgerechtes Training

Auf die Stöcke, fertig, los......bereits ab 3 Jahren können die Kleinen auf die Stöcke "losgelassen" werden. Die besten Trainingstipps für Kinder haben wir deshalb in zwei Altersklassen zusammengefasst:

3-6 Jahren / Vorschulalter

Die Lernbereitschaft ist in diesem Alter besonders hoch. Auf spielerische Art lassen sich für die Kleinsten abwechslungsreiche Nordic Walking Einheiten gestalten. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Nordic Walking Stöcke empfehlen wir in diesem Alter mehr als "Spielgerät", weniger als "Trainingsgerät" einzusetzen. Bei der Ansprache ist Fingerspitzengefühl gefragt. Geborgenheit und Vertrauen aufzubauen ist dabei ebenso wichtig, wie Spaß und Freude an der Bewegung zu vermitteln.

Spielvorschläge:

  • Tiere animieren (jedes Kind darf ein Tier vorschlagen, was die Kinder nachahmen)
  • Lokomotive (Kinder laufen zu Zweit mit den Stöcken wie eine Lokomotive)
  • Gegenstände (z.B. Ball) auf den Stöcken balancieren

Kinder beim Nordic Walking
Nordic Walking ist auch für Kinder geeignet
Foto: © Jacek Chabraszewski

7-12 Jahren / Schulkindalter

Die Risikobereitschaft wächst in diesem Alter stetig. Gepaart mit ungebremstem Bewegungsdrang sollten die Trainingseinheiten herausfordernd und keineswegs zu langweilig sein. Wettkämpfe erhöhen den Spassfaktor. Achten Sie auf gegenseitigen Respekt. Legen Sie vorab klare Verhaltensregeln fest, um den Kindern eine Hilfestellung zu geben.

Spielvorschläge:

  • Stockspitzen auf den Händen / Fingern balancieren
  • Hindernis-Parcours für kleine Wettkämpfe
  • Hockey mit den NW-Stöcken spielen
  • Nordic Walking Schlange (Kinder laufen hintereinander / jeweils das letzte Kind überholt die anderen)
  • Nordic Walking Biathlon (Strecke festlegen an deren Ende z.B. Tennisbälle in einen Korb geworfen werden)

Nordic Walking Stöcke für Kinder - Darauf sollten Sie achten

Auch für Kinder gibt es spezielle Nordic Walking Stöcke. Wichtigste Funktion ist die Verstellbarkeit. So können Sie die Stocklänge dem stetigen Körperwachstum anpassen. Preislich liegen Kinder Nordic Walking Stöcke bei ca. 20-40 Euro.

So stellen Sie die Stöcke richtig ein:

  • Lassen Sie das Kind die Stöcke am Griff in die Hand nehmen
  • Der Stock sollte mit der Spitze gerade am Boden stehen
  • Oberarm und Unterarm sollten etwa einen rechten Winkel bilden
Text: St. H. (Nordic Walking Trainer) / Stand: 10.11.2018

Nordic Walking

Fitness