Tattoos - Mehr als nur Körperschmuck

Was sind Tattoos?

Erfahren Sie in diesem Artikel was Tattoos sind und worauf man bei der Suche nach einem Tattoostudio achten sollte.

Tattos als ganz besonderer Körperschmuck

Frau mit Tattoos
Tattoos an den Armen sind sehr beliebt
Foto: © Julie

Tattoos waren in vergangenen Zeiten alles andere als gesellschaftsfähig. Besonders Männer, welche im Gefängnis saßen, oder Seefahrer trugen die meist in blau oder schwarz gehaltenen Zeichnungen auf Armen und Beinen. Der Ursprung des Tätowierens reicht jedoch einige tausend Jahre zurück. Schon damals hatten sich verschiedene Völker mit ganz einfachen Methoden mittels Tätowierungen geschmückt und so ihre Stammeszugehörigkeit ausgedrückt.

Heute gehören Tätowierungen ganz selbstverständlich zum Leben und sind keiner bestimmten Randgruppe mehr zuzuordnen. Wir begegnen tagtäglich Personen, welche ein Tattoo besitzen und können diese Kunstwerke auf der Haut vielfach auch auf den ersten Blick erkennen. Männer bevorzugen Tattoos an den Ober- und Unterarmen sowie den Waden; Frauen dagegen mögen es gern etwas "privater" und lassen häufig ihren Bauch, die Leisten oder die Brust tätowieren.

Ein Tattoo ist - genau wie auch ein Piercing - absolute Geschmackssache. Es gibt Menschen, für die diese Art der Körpermodifikation schon fast Kult ist, und es gibt Personen, die einem Tattoo absolut nichts Positives oder Schönes abgewinnen können. Die Gründe, warum sich Menschen ein Tattoo stechen lassen, sind ganz verschieden. Die meisten möchten damit etwas ausdrücken - etwa eine Lebenseinstellung, die Zugehörigkeit zu einer Gruppe oder die Zuneigung zu einer bestimmten Person. Anderen wiederum geht es schlicht und einfach darum, ihren Körper mit diversen Motiven zu verzieren. In jedem Fall sollte das Tattoo zum Träger/ zur Trägerin passen - sowohl was die Größe und das Motiv angeht, als auch was die Farbauswahl betrifft. Neben Tattoos in Schwarz- oder Grautönen gibt es auch die Möglichkeit, mit vielen weiteren Farben Akzente zu setzen und so ein ganz individuelles Bild zu erschaffen.

Ein Tattoo hält ein Leben lang

Die Entscheidung für ein Tattoo sollte gut überlegt sein, da diese Verzierung des Körpers dauerhaft ist. Mittels einer Tätowiermaschine, welche eine Nadel oder ein ganzes Bündel davon besitzt, wird die ausgewählte Farbe unter die Haut gebracht. Neben diesen elektrischen Tätowiermaschinen gibt es noch die Möglichkeit des manuellen Tätowierens. Diese alte Kunst beherrschen jedoch nur sehr wenige Tätowierer. Kenner der Szene ziehen diese Tätowierungsmethode jedoch vor, da hierbei viel exakter und detaillierter gearbeitet werden kann. Wie gesagt, ein Tattoo hat man in der Regel ein Leben lang, obwohl es inzwischen auch die Möglichkeit der Tattooentfernung mittels Laser gibt. Jedoch kann nicht mit 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass das Tattoo durch eine Laserbehandlung vollständig verschwindet und es zu keiner unschönen Narbenbildung kommt. Tattoos zum Aufkleben auf die Haut stellen eine gute Alternative dar, um überhaupt erst einmal zu sehen, wie ein gewisses Motiv an einer bestimmten Körperstelle wirkt.

Was sollte man bei der Suche nach einem Tattoostudio beachten?

Hat man sich endgültig zum Tätowieren entschlossen, so steht die Suche nach einem geeigneten Tattoo-Studio an. Hier ist unbedingt auf absolute Sauberkeit zu achten, denn durch mangelnde Hygiene beim Tätowieren kann es zu gefährlichen Infektionen kommen. Ein guter Tätowierer zeichnet sich zudem durch seine Professionalität aus, indem er seine Kunden ausführlich berät und auch Risiken und Nebenwirkungen, welche durch das Tätowieren entstehen können, nicht verschweigt. Eine gute Beratung in Sachen Motivauswahl sollte dabei ebenfalls selbstverständlich sein.

Kosten für ein Tattoo

Was ein Tattoo kostet kann man nicht pauschal beantworten. Es kommt darauf an, ob Sie eine schon vorhandene Vorlage aus dem Studio nehmen wollen oder ob der Tätowierer Ihnen etwas Exklusives anfertigen soll. Dann kommt es natürlich auch auf die Größe des Tattoos an. Am besten Sie fragen in mehreren Studios nach und vergleichen die Preise. Aber mit ca. 100 Euro für ein kleines Tattoo sollte man schon rechnen.

Tattoo - ja oder nein? Diese Entscheidung müssen Sie ganz für sich treffen. Stellen Sie sich jedoch auch die Frage, ob Ihnen das gewählte Motiv in 10, 20 oder 30 Jahren noch gefallen wird und wie dieses dann auf einer vielleicht nicht mehr ganz so straffen, faltenfreien Haut wirkt.

[Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Arzt Ihres Vertrauens! Wir geben hier nur allgemeine Hinweise!]

Text: K. L. / Stand: 06.04.2017

Weitere Beautythemen: