Startseite Beauty / Mode Fitness Gesundheit Wohnen Kulinarisches Urlaub Technik Kultur Impressum
 

Parfum - immer gut duften

Düfte sind die Boten für Gedanken und Emotionen. Sie dienen dazu, die eigene Persönlichkeit zu untermalen. Ein Parfum ist daher nicht nur ein modisches Accessoire, sondern spiegelt
Einige Parfumflacons
Wie findet man das richtige Parfum?
Foto: © m.gieniusz
auch einen Teil des eigenen Charakters wider. Vielen fehlt etwas, wenn sie einmal keinen Duft aufgelegt haben. Aber welcher Duft ist der richtige?

Wie man den richtigen Duft findet
Wenn man eine Parfümerie betritt, kann einen die umfangreiche Auswahl an verschiedenen Düften geradezu erschlagen. Da gibt es blumige und phantasievolle Düfte für Damen, sinnliche Moschusnoten für den Herren oder Kreationen für beide Geschlechter. Gewöhnlich kristallisiert sich innerhalb weniger Minuten heraus, welcher Duft der perfekte für einen ist. Denn jeder hat ein ganz natürliches Empfinden bei der Beurteilung von Düften und kann schnell feststellen, welcher zur eigenen Person passt. Dabei entfaltet sich der Duft eines Parfums erst richtig, wenn es mit der Haut in Kontakt kommt. Da der selbe Duft auf der Haut bei jedem Menschen unterschiedlich reagiert, entsteht so immer eine ganz individuelle und somit persönliche Note. So finden Sie das richtige Deo

Düfte für jede Gelegenheit
Damit die Entscheidung in der Parfümerie leichter fällt, halten sich die Hersteller der verschiedenen Düfte bei ihrer Verpackung an bestimmte Muster. Rote Flakons beinhalten
daher in der Regel fernöstlich anmutende Düfte, blau oder silber-metallische Verpackungen versprechen hingegen einen frischen und belebenden Duft. Zurückhaltende Farbtöne sind für die leichten und sinnlichen Düfte vorbehalten. Die kräftig grüne oder braune Verpackung spricht die Herren an, die hier eine herbe Note erwarten dürfen.
Das große Spektrum an Düften, das heute jedem zur Verfügung steht, hat bei einigen Menschen einen regelrechten Sammlerboom ausgelöst. Durchschnittlich besitzt jeder von uns heute zwischen drei und vier Düften. Je nach Tagesstimmung werden diese dann variiert. Zudem sollte das Parfum auch den Situationen, denen man begegnen wird, angepasst sein. Im Büro empfiehlt sich die Verwendung eines leichten, dezenten und frischen Duftes, wohingegen am Abend durchaus eine schwerere Note getragen werden kann. Die Handgelenke und der Hals sind die klassischen Bereiche, in denen ein Parfüm aufgetragen wird. Aber auch das Haar ist ein hervorragender Duftträger und sollte mit einbezogen werden.
Es gibt praktisch für jede Situation den passenden Duft. Selbst für den Strandbesuch oder das Fitness-Studio gibt es spezielle Nuancen. Ein beratendes Gespräch in der Parfümerie hilft, die richtige Wahl zu treffen.

Beliebte Duftnoten:
  • Orientalisch
  • Holzig
  • Fruchtig
  • Blumig
  • Frisch

  • Fazit
    Düfte für beide Geschlechter gibt es heute wie Sand am Meer. Dabei ist es nicht immer wichtig, die Düfte großer Marken zu kaufen. Oftmals findet sich in der Drogerie oder im Supermarkt ein Duft, der hervorragend zur eigenen Person passt und für wenige Euro zu haben ist. Grundsätzlich lohnt es immer, Preise zu vergleichen. Soll es dann doch ein sehr hochwertiges Produkt sein, kann ein Angebot bei einem Onlineshop durchaus günstiger ausfallen, als in der örtlichen Parfümerie.
    Egal, welches Parfum es letzten Endes wird, es gilt immer die Faustregel: Weniger ist mehr!

    Parfum richtig auftragen

    Wo kann man Parfum kaufen? Parfum gibt es beispielsweise von:
  • Galeria Kaufhof
  • Karstadt
  • Yves Rocher
  • Rossmann
  • Amazon
  • OTTO
  • Douglas
  • Parfümerie Krüger




  • Hugo Boss
  • Chanel
  • Dior
  • Davidoff
  • Calvin Klein
  • Georgio Armani
  • Bulgari
  • DKNY
  • Tommy Hilfiger
  • Dolce & Gabbana
  • Gucci
  • Jil Sander

  • Kosmetik
  • Naturkosmetik
  • Herrenkosmetik
  • Wie finde ich eine Kosmetikerin?
  • Peeling selber machen
  • Wimpernverlängerung
  • Bräunungscremes
  • Deodorant oder Antitranspirant?
  • Anti Aging Produkte
  • Anti Aging Cremes

  •  
    Schön in jedem Alter In den 20ern ist noch alles gut, in den 30ern geht's gerade noch, ab 40 betrachten die meisten Beautytipps für Frauen Gesicht und Körper mit zunehmender Skepsis. Bin ich noch schön? Wie lange werde ich noch attraktiv sein? Was kann ich dafür tun? Wie werde ich als richtig alte Frau aussehen? Auch wenn äußere Schönheit nicht alles ist, trägt eine positive Selbstwahrnehmung der äußeren Hülle doch wesentlich zu unserer Selbstsicherheit und unserem Wohlbefinden bei.
    Schön in jedem Alter
    Kosmetik selber machen Entstehen Hautreizungen oder Rötungen schieben wir gerne die Schuld auf schlechte Nahrung oder Umwelteinflüsse. Der Gedanke, dass unsere Kosmetik diesen Effekt auslöst, kommt nur den wenigsten Menschen. Die kosmetischen Artikel, die uns zur Verfügung stehen - ganz gleich ob natürliche Kosmetik oder konventionelle Kosmetik - enthalten über 6000 Inhaltsstoffe kombiniert mit rund 1200 Düften.
    Mehr über Kosmetik selber machen