Anti Aging Cremes gegen Falten

Anti Aging Cremes
Anti Aging Cremes gegen Falten - Symbolbild: © Africa Studio

In diesem Artikel erfahren Sie wie Anti Aging Cremes gegen Falten helfen. Auch einige Tipps zur Anwendung haben wir zusammengestellt.

Im Kampf gegen Fältchen - Tipps zu Anti-Aging-Cremes

Bei der Wahl der richtigen Anti Aging Cremes und Salben, welche den Alterungsprozess der Haut verlangsamen sollen, ist einiges zu beachten. Man muss bedenken, dass nicht jedes Produkt für jeden Hauttyp geeignet ist. Menschen mit trockener Haut benötigen eine Hautpflege, die wesentlich mehr an pflegenden Inhaltsstoffen bietet, als Menschen mit fettiger Haut. Werden bei fettiger Haut beispielsweise zu reichhaltige Anti Aging Produkte verwendet, kann dieses Hautunreinheiten und Entzündungen verursachen.

Auf den Inhalt kommt es an

Wenn Pflegeprodukte gekauft werden, sollte man darauf achten, dass diese klinisch getestet sind und die Effektivität auch nachgewiesen wurde. Weiterhin sollten die Inhaltsstoffe auch in ausreichender Konzentration in dem Produkt enthalten sein. In jedem Produkt zur Anti-Aging-Pflege sollte mindestens das Vitamin A enthalten sein. Zu beachten ist jedoch, dass eine zu hohe Konzentration dieses Vitamins zu Hautirritationen führen kann. Zudem sollten die Anwendungshinweise genau befolgt werden.

Bekannte Hersteller von Anti Aging Cremes

  • Oil of olaz
  • Garnier
  • L´Oreal
  • Garnier
  • Elizabeth Arden
  • Lancome
  • Biotherm
  • Dr. Hauschka
  • Vichy

Anti Aging Cremes bekommen Sie z.B. bei

  • Rossmann
  • dm
  • Douglas
  • Galeria Kaufhof
  • Karstadt
  • Supermärkte
  • Apotheken

Tipps zur Anwendung von Anti Aging Cremes

Am besten fängt man die Hautpflege mit Anti-Aging-Produkten in kleinen Schritten an. So bekommt die Haut die Möglichkeit sich an die ungewohnten Inhaltsstoffe zu gewöhnen und kann diese besser aufnehmen. Die Dosierung und Häufigkeit der Anwendung kann dann langsam gesteigert werden. Wenn man gerne auf Peelings zurückgreift, sollten die sehr effektiven Wirkstoffe Alpha Hydroxycarbonsäure oder Beta Hydroxycarbonsäure enthalten sein. Zusammen mit dem Vitamin A vollbringen diese Präparate eine sehr gute Leistung. Abgestorbene Hautzellen werden mit dem Peeling entfernt, die Kollagenproduktion, die Regenration und das Wachstum der Hautzellen werden angeregt.

Mit der richtigen Pflege Falten verringern

Die Ergebnisse überzeugen durchaus, wenn man auf die Auswahl des richtigen Produktes achtet. Leichte Linien und Falten verringern sich deutlich, große Poren verkleinern sich und das Hautbild wird im Ganzen feiner und klarer. Ist ein Antioxidant in dem Anti-Aging-Produkt enthalten, zum Beispiel das Vitamin E, werden freie Radikale bekämpft und die Selbstheilung der Haut wird immens verbessert. Weiterhin sollte ein leichter bis mittlerer Sonnenschutz im jeweiligen Produkt enthalten sein, der vor den hautschädigenden Wirkungen der UV-Strahlen schützt. Der Zusatz von Vitamin K mildert Augenringe und kann, bei rechtzeitiger Anwendung, die berühmten dunklen Linien unter den Augen vermeiden. Altersflecken werden mit dem Hydrochinon aufgehellt. Die Konzentration sollte, wegen der hautreizenden Wirkung, jedoch nur bei einem bis zwei Prozent liegen.

Bei der richtigen Pflege der alternden Haut ist es also wichtig, nicht nur auf Markennamen zu achten, sondern ein besonderes Augenmerk auf Inhaltsstoffe, die länderspezifischen Prüfsiegel und die dadurch versprochene Wirkung, zu legen. Wer sich hierbei allerdings nicht auf Packungsangaben oder die Produktwerbung verlassen will, sollte sich in Apotheken oder im Kosmetikfachhandel ausgiebig beraten lassen. Neben der Beratung kann man hier auch noch besondere Services, wie zum Beispiel in Form einer Hauttypbestimmung oder Proben des empfohlenen Produktes, in Anspruch nehmen.
Text: C. v. B. / Stand: 08.12.2018

Was tun gegen Falten im Gesicht?

[Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Arzt Ihres Vertrauens! Wir geben hier nur allgemeine Hinweise!]

Kosmetik

Weitere Beauty Themen