Startseite Beauty / Mode Fitness Gesundheit Wohnen Kulinarisches Urlaub Technik Kultur Impressum
 

Das Kneipp-Konzept: Körper und Seele im Einklang

Der "Wasserdoktor" Sebastian Kneipp ist wohl vielen von uns ein Begriff. Der 1821 in
Frau wendet Wechselduschen an
Wechselduschen sind die bekannteste Kneipp Anwendung
Foto: © Ellen Valentin
Stephansried geborene Namensgeber des Kneipp Konzeptes erkannte schon sehr früh die Heilkraft des Wassers und nutzte diese bei verschiedensten Erkrankungen. Noch heute sind die Kneippschen Lehren bei Groß und Klein beliebt und finden in vielen Kureinrichtungen, Kliniken und Kindergärten Anwendung. Aber auch zu Hause kann jeder auf einfache Art und Weise von Kneipp profitieren. Doch das Kneipp Gesundheitskonzept ist viel mehr als nur die Anwendung von Wasser - es umfasst 5 Säulen, welche wir uns hier einmal genauer anschauen wollen.

1. Säule - Innere Balance
Ein gesunder Körper hängt unweigerlich mit einem gesunden Geist zusammen. Doch in unserer hektischen Zeit fällt es schwer, inne zu halten und sich zu entspannen. Gezielte Entspannungstechniken sind der Schlüssel zum inneren Gleichgewicht. Einmal erlernt, können sie ganz leicht in den Alltag integriert werden. Doch zur inneren Balance gehört noch viel mehr. Sich ein (Lebens)-Ziel setzen, nach seinen Werten und Vorstellungen handeln und Freundschaften pflegen - all das trägt dazu bei, dass wir uns psychisch wohl fühlen. Unsere innere Haltung überträgt sich auch auf unsere Mitmenschen. Sind wir ausgeglichen, so können wir auch unserem Partner, unseren Freunden und Arbeitskollegen gelassener entgegentreten.

2. Säule - Kräuter
Kräuter sind ein Geschenk unsere Natur. Der alte Spruch "Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen" trifft in der Tat auf viele kleinere und größere gesundheitliche Probleme zu. Inzwischen haben das selbst Schulmediziner erkannt und machen sich die Heilkraft der Kräuter
zu nutze. Ob als Tee, in Badezusätzen, in Salben oder Tinkturen - in Kräutern stecken wahre Kräfte, die immer mehr Menschen für sich entdecken. Um Kräuter richtig anzuwenden, benötigt man natürlich erst einmal einige Grundkenntnisse über die verschiedenen Heilpflanzen. Geführte Kräuterwanderungen können einen ersten Überblick verschaffen und bieten Gelegenheit, weitere Informationsquellen für sich zu erschließen.

3. Säule - Leben in Bewegung
Regelmäßige Bewegung fördert das Wohlbefinden und stärkt die Muskeln und das Herz-Kreislauf-System. Wer sich mehr bewegt, der hilft zudem seinem Immunsystem auf die Sprünge und senkt sein Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen. So ganz nebenbei purzeln die Pfunde und man fühlt sich insgesamt ausgeglichener. Studien belegen, das selbst leichte bis mittelschwere Depressionen sich deutlich bessern, wenn die Patienten mehrmals in der Woche einer Ausdauersportart nachgehen. Auch kleinere Veränderungen - wie beispielsweise die Treppen statt den Aufzug zu benutzen - summieren sich und bringen insgesamt gesehen mehr Bewegung ins Leben. Nicht zu vergessen: Sport sollte Spaß machen. Zusammen mit anderen kommt meist mehr Freude auf und dem inneren Schweinehund kann man schnell ein Schnippchen schlagen, wenn man sich regelmäßig zum Sport verabredet.
So finden Sie die richtige Sportart

4. Säule - Unsere Ernährung
Die Ernährung ist ein ganz wichtiger Punkt im Kneipp Konzept. Sie sollte ausgewogen und vielseitig sein und einen hohen Anteil an Gemüse und Obst aufweisen. Frischkost sollte genau wie Vollkornprodukte täglich auf dem Speiseplan stehen. Weniger Fleisch und Wurstprodukte, am besten keine Fertiggerichte und stark verarbeiteten Nahrungsmittel - wer sich an diese Punkte hält, der hat schon viel für seine Gesundheit getan. Doch Ernährung heißt nicht nur, seinen Körper mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen zu versorgen. Ernährung bedeutet auch Genuss. Gesunde Lebensmitteln sind mindestens genauso schmackhaft und eine Vielzahl leckerer Gerichte laden zum ausprobieren und schlemmen ein.
Die gesunde Ernährung im Überblick

5. Säule - Wasseranwendungen
Wasseranwendungen sind der Teil, den wohl die meisten von uns mit Sebastian Kneipp
verbinden. Ob Wassertreten, Arm-Güsse, Waschungen, Wickel oder die gute alte Sauna - Wasseranwendungen sind eine Reiz-Therapie und zielen darauf ab, das Immunsystem zu stimulieren. So werden Erkältungen vorgebeugt und das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Aber auch auf Stoffwechselerkrankungen und auf die Psyche haben Wasseranwendungen einen positiven Einfluss. Das schöne daran: selbst in der kleinsten Wohnung kann die Heilkraft des Wassers durch einfache Anwendungen genutzt werden, denn was man dazu benötigt, findet sich in jedem Haushalt. Wagen Sie ruhig einmal Wechselduschen, kalte Güsse oder probieren Sie das Wassertreten aus! Und spüren Sie dabei, wie wohltuend diese Anwendungen sein können.

Kneipp Anwendungen sind sehr gesund
Wie Sie sehen können, zielt das 5-Säulen-Konzept von Sebastian Kneipp darauf ab, dass Körper und Geist gestärkt werden. Dieser ganzheitliche Ansatz hat sich in der Praxis bewährt und immer mehr Menschen leben nach den Empfehlungen des "Wasserdoktors". Wer sich näher mit der Materie beschäftigen möchte, der findet beim Deutschen Kneipp-Verband Informationen und weiterführende Literaturempfehlungen.
Text: K. L.

Auch für die Behandlung von Cellulite eignen sich die Kneipp-Anwendungen.

[Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen Arzt Ihres Vertrauens! Wir geben hier nur allgemeine Hinweise!]

  • Tipps für die Gesundheit
  • Medizin im Mittelalter
  • Kontaktlinsen richtig anwenden
  • Geschichte von Viagra
  • Was ist Ayurveda?
  • Der Rücken
  • Was ist akupunktur?
  • Hilft Homöopathie?
  • Lichttherapie gegen Depressionen
  • Gelée Royale
  • Akustische Täuschung
  • Tipps für einen gesunden Schlaf
  • Body Mass Index
  • Vitamine im Winter
  • Essen und Psyche
  • Was sind Schüßler Salze?
  • Tipps zum Heilfasten
  • Helfen Placebos?

  •