Der Friseurbesuch

Friseur erwartet Kunden
So wird der Friseurbesuch zum Erfolg - Foto: © Syda Productions

So wird der Friseurbesuch erfolgreich

Erfahren Sie in diesem Artikel was Sie beachten sollten, damit der Friseurbesuch zum Erfolg wird.

Tipps für den Friseurbesuch

Das hat sicher jeder schon einmal erlebt. Voller Vorfreude geht man zu seinem Friseur und ist gespannt auf das, was er dort zaubern mag. Aber dann kommt man mit einer Frisur zurück, die einem so gar nicht gefällt. Woran liegt das und was kann man dagegen tun?

Gute Beratung vom Friseur ist das A und O

Oft werden die Erwartungen an eine neue Frisur nur wenig oder gar nicht erfüllt. Warum bekommt man nicht das, was man sich wünscht oder sich vorstellt? Allem voran muss zunächst eine gute Beratung erfolgen. Ein detailliertes Gespräch zwischen Friseur und Kunde stellt sicher, dass die Frisur zum Schluss gefällt. Es gibt einige Regeln, die dem Friseur helfen, eine optimale Beratung durchzuführen und die gewünschten Ziele genau umzusetzen. Der Friseur sollte zunächst ein Bild von seinem Kunden bekommen. Handelt es sich um einen sportlichen, eleganten, klassischen oder frechen Typ? Welchem Jahreszeitentyp entspricht der Kunde? Solche Fragen kann der Friseur nicht wissen, viele Kunden wissen es allerdings selbst nicht. In solchen Fällen helfen einfache kleine Tests zur Typbestimmung, die man in vielen Variationen im Internet finden kann.

Welche Frisur soll es sein?

Gedanken über eine neue Frisur sollte man sich schon vor dem Friseurbesuch machen. Beginnt man erst beim Friseur damit, reicht die Zeit oft nicht mehr für eine umfassende Beratung und das Ergebnis verfehlt nur zu oft das Ziel. Auf dem Weg zur neuen Frisur kann es immer hilfreich sein, sich Fotos mit der gewünschten Frisur aus Zeitschriften oder dem Internet zu suchen. Diese liefern dem Friseur gute Anhaltspunkte und er kann den entsprechenden Schnitt nach den gegebenen Möglichkeiten auf das eigene Haar übertragen. Auch wenn keine konkreten Vorstellungen für eine neue Frisur existieren, kann der Friseur weiterhelfen. Per Beratung kann man sich nun Schritt für Schritt der neuen Frisur nähern. Wichtige Punkte für den Friseur sind die Gründe für die gewünschte Änderung und das Ziel, das mit der neuen Frisur erreicht werden soll.

Um alle Missverständnisse von vorn herein zu vermeiden, sollte der Kunde verstehen, was der Friseur mit den Haaren vorhat. Der Kunde sollte sich jegliche Fachbegriffe im Zusammenhang mit Schnitt und Haarpflege genau erklären lassen, um spätere böse Überraschungen zu vermeiden. Zur Beratung gehören auch Tipps zur Haarpflege, damit die Frisur dauerhaft schön bleibt. Vor allem muss hier geklärt werden, wie die Frisur gestylt wird, welche Bürsten oder Kämme benutzt werden sollten und welche Styling- und Pflegeprodukte sich besonders gut eignen.

Fazit
Nichts ist schlimmer, als eine Frisur, die einem selbst nicht gefällt oder so gar nicht zum eigenen Typ passen will. Unter einer missratenen Frisur kann man ernsthaft leiden, schließlich ist sie es, die jedem sofort ins Auge fällt. Da hilft dann auch die gnädige Hülle von Mützen und Hüten nicht mehr weiter, sondern nur ein erneuter Friseurbesuch, bei dem gerettet werden soll, was zu retten ist. Damit es gar nicht so weit kommt, können oben genannte Tipps sehr hilfreich sein. Ob dem Friseur nun klare Vorstellungen vermittelt werden, oder ob dieser selbst typberatend tätig wird, spielt keine Rolle. Durch eine gezielte Kommunikation lässt sich das gewünschte Ziel schnell erreichen.
Text: D. D. E. / Stand: 06.04.2017

Weitere Beauty Themen