Schlupflider schminken

Erfahren Sie in diesem Artikel wie man Schlupflider schminken kann. Wir haben eine Anleitung und Tipps zum kaschieren:

Anleitung zum Schlupflider schminken

Frau mit Schlupflidern
Schlupflider einfach kaschieren - Foto: © Antonioguillem

Als Schlupflider werden Augenlider bezeichnet, bei denen das obere Lid leicht bis stark hängt und damit teilweise oder vollständig das untere Lid verdeckt. Oftmals sind Schlupflider genetisch bedingt oder entstehen mit zunehmendem Alter. Mit ein paar Tricks lassen sich diese jedoch schnell wegschminken.

Die richtige Basis fürs Augenlid schaffen

Damit das Make-up lange hält, ist es wichtig, dass Sie überschüssiges Fett und Talg auf dem Augenlid mit einem Taschen- oder Küchenrollentuch wegtupfen. Frauen, die unter starken Schlupflidern leiden, sollten sich außerdem für eine Lidschattenbasis entscheiden. Diese hellt das Auge optisch auf, wodurch es wacher wirkt. Ausgeprägte Schlupflider werden häufig mit müden Augen assoziiert, weshalb Sie durch die richtige Basis gleich zwei Probleme auf einmal lösen.
Lesen Sie auch: Müde Augen wegschminken

Auf das bewegliche Lid wird dann eine helle Lidschattenfarbe aufgetragen. Am besten sind cremefarbene Töne geeignet, weil sich diese dem Teint gut anpassen. Beim Auftragen sollten Sie allerdings darauf achten, nicht zu viel auf das Augenlid aufzutragen. Streichen Sie den Pinsel deshalb vor dem Schminken leicht auf dem Handrücken ab.

Schlupflider mit der Bananen-Technik kaschieren

In einem nächsten Schritt greifen Sie zu einer dunkleren Lidschattenfarbe und tragen diese mithilfe der sogenannten Bananen-Technik auf. Das bedeutet, Sie malen die bananenförmige Lidfalte zwischen dem beweglichen und dem unbeweglichen Augenlid nach. Wichtig ist, dass Sie nach außen hin mehr auftragen, also einen dunkleren Effekt erzielen. Nur dadurch können Sie das Schlupflid kaschieren.

Frauen, die ein starkes Schlupflid haben, können sich auch mit einem kleinen Make-up-Trick behelfen. Zeichnen Sie mit dem Pinsel einfach eine Lidfalte, welche sich ein Stück oberhalb Ihrer eigentlichen Falte befindet. Für den Abschluss legen Sie am besten eine kleine Tube zwischen dem äußeren Augenwinkel und dem Ende der Augenbraue auf. Dadurch zeichnen Sie die Lidfalte nicht zu tief, was das Auge wiederum verkleinern und den Effekt des Schlupfauges erhöhen würde.

Durch die Bananen-Technik täuschen Sie optisch die Lidfalte eines nicht hängenden Oberlids vor. Wichtig ist in diesem Fall allerdings, dass Sie dann auch bis zu dieser neuen Falte die helle Lidschattenfarbe auftragen.

Schlupflider schminken und richtig verblenden

Beim Schlupflider schminken ist es äußerst wichtig, auf das Verblenden zu achten, damit der Kontrast zwischen der hellen und der dunklen Farbe nicht zu stark ausfällt. Beim Verblenden gilt es darauf zu achten, nicht zu sehr in Richtung der Augenbrauen zu schminken.

Außerdem lohnt es sich, unter den Augenbrauen einen Highlighter zu verwenden. Ein Lidstrich überm Auge sollte - wenn überhaupt - nur dünn aufgetragen werden. Mascara hingegen ist wichtig, denn das öffnet Ihr Auge zusätzlich und sorgt in Kombination mit schmal gezupften und betonten Augenbrauen für ein waches und frisches Auge, bei dem die Schlupflider in den Hintergrund rücken.
Text: J. S. / Stand: 08.12.2018

Lesen Sie auch: Müdes Gesicht wach schminken

Augen schminken

Make up Tipps

Weitere Beauty Themen