Müde Augen wegschminken

Schminktipps für wache Augen

Unter Schlafmangel neigen viele Frauen zu müden Augen. Ein Blick in den Spiegel lässt häufig dunkle Augenringe oder rote Augenlider erkennen. Die gute Nachricht: Sie können müde Augen ganz leicht wegschminken. Hier finden Sie hilfreiche Schminktipps für wache Augen:

Concealer lässt das Auge wach und frisch wirken

Frau beim Schminken ihrer müden Augen
Wie kann man müde Augen wegschminken?
Foto: © Monkey Business
Zunächst ist es wichtig, die Augen aufzuhellen, was mit dem Einsatz eines Concealers gelingt. Wer mit starken Verfärbungen rund ums Auge zu kämpfen hat, sollte vorab einen farbkorrigierenden Stift verwenden. Dieser lässt das Auge natürlicher und wacher wirken. Er sorgt dafür, dass störende Rosa- oder Blaufärbungen verschwinden.

Sollten Sie keinen solchen Stift zur Hand haben, reicht ein handelsüblicher Concealer aus. Diesen tupfen Sie in kleinen Punkten vom inneren Augenwinkel nach außen auf. Anschließend verteilen Sie die abdeckende Masse mit einem flachen Pinsel, bis die verfärbten Stellen nicht mehr zu sehen sind.

Wollen Sie nicht nur die müden Augen wegschminken, sondern gleich die rötlichen Augenringe überdecken, dann ist ein Concealer mit Grünstrich die richtige Wahl. Bei Fältchen sollten Sie zu einem schimmernden Concealer greifen, da dieser kleine Unebenheiten kaschiert. (Falten im Gesicht vorbeugen)

Die richtige Lidschattenwahl bei müden Augen

Häufig haben Frauen, die unter müden Augen leiden, auch rosagefärbte Augenlider. Diesem Problem können Sie entgegenwirken, indem Sie einen Lid-Primer nutzen. Auch hier tragen Sie ein paar Punkte aufs Augenlid auf und tupfen die Masse dann mit der Hand aufs gesamte Lid.

Wer keinen solchen Primer hat, kann diesen Effekt auch mit matten Lidschattenfarben erzielen. Am besten eignen sich helle Farben für einen natürlichen und wachen Look. Diese sollten sowohl auf dem beweglichen als auch auf dem unbeweglichen Augenlid aufgetragen und gut verteilt werden. (Lidschatten auftragen)

Um den Fokus noch stärker auf die Augen zu legen, empfiehlt es sich, Mascara und gegebenenfalls Kajal zu verwenden. Auf diese Weise steht das Auge im Mittelpunkt, wirkt wach und frisch. Sollten Sie diesen Effekt verstärken wollen, so lohnt sich der Griff zur Wimpernzange.

Müde Augen - Tipps und Tricks

Frauen, die häufig unter müden Augen leiden, können entsprechend vorsorgen, und bereits am Abend einen Esslöffel ins Eisfach legen. Dieser kann am Morgen aufs geschlossene Augenlid gelegt werden und lässt auf diese Weise Schwellungen verschwinden. Einen ähnlichen Effekt erzielen Sie auch mit abgekühltem Kamillentee, da dieser eine beruhigende Wirkung hat.

Ist die Zeit einmal knapp, so kann man auch zu entsprechenden Augencremes greifen. Diese werden wie der Concealer punktartig aufgetragen und eingetupft. Wichtig ist auch hier, dass Sie nicht reiben, um die sensible Haut unter den Augen nicht unnötig zu reizen. Der Vorteil bei solchen Cremes ist, dass Sie damit nicht nur müde Augen bekämpfen, sondern auch der Faltenbildung vorbeugen.
Text: J. S. / Stand: 06.04.2017

Lesen Sie auch: Müdes Gesicht wach schminken

Weitere Beauty Themen